Skip navigation

Skandal im Druck_Raum!

Szenische Lesung von Arthur Schnitzlers “Fräulein Else“ von und mit Gabriele Brüning am Freitag, 22. September, um 20 Uhr

Mit einem unmoralischen Angebot beschäftigt sich am Freitag, 22. September, um 20 Uhr die szenische Lesung im Druck_Raum vom FARB Forum altes Rathaus, Wilbecke 12, 46325 Borken. Die münsteraner Darstellerin Gabriele Brüning bringt in einer Mischung aus Lesung und Schauspiel Arthur Schnitzlers „Fräulein Else“ auf die Bühne.

Bei „Fräulein Else“ werden die Tiefen des menschlichen Daseins ausgelotet: spannend wie ein Krimi, dramatisch wie eine Tragödie und dabei leicht und prickelnd wie ein Glas Champagner. Indem Arthur Schnitzler jedes Detail aus der Perspektive der Else beschreibt, offenbart er ihr komplexes Seelenleben.

Die 19-jährige Else bittet im Auftrag ihrer Mutter den Kunsthändler Dorsday um Geld. Allerdings knüpft dieser das Darlehen an die Bedingung, sie für 15 Minuten nackt zu sehen. Sein Angebot stürzt Else in einen nahezu unlösbaren Konflikt. Brüning bringt den inneren Monolog des Fräuleins zwischen Moral und Versuchung virtuos auf die Bühne.

Arthur Schnitzler wählte erstmalig in der deutschsprachigen Literatur für die 1924 erschienenen Novelle den Inneren Monolog als Erzählform. In dem er jedes Detail aus der Perspektive der Else beschreibt, offenbart er ihr komplexes Seelenleben.

Für 9 Euro (erm. 6 €) erwartet die Besucherinnen und Besucher ein unterhaltsamer und mitreißender Abend. Die Tickets sind im Vorverkauf in Borken im BZ-Ticketcenter (Goldstraße 2) sowie bei der Tourist-Info (Neutor 5) erhältlich. Vorreservierungen werden unter forumaltesrathaus@borken.de und unter 02861 939 243 entgegen genommen. Eine Abholung der Tickets ist bis 19.30 Uhr an der Abendkasse möglich.