Skip navigation

Veranstaltungen

Januar - Oktober 2018

Sa, 27. Januar - Druckworkshop

10-17 Uhr

Drucken wie die großen Meister
mit Friedrike Petersohn-Brunnert

Wer ist nicht begeistert von dem Farbenspiel des Expressionismus?
In einer kurzen Einführung lernen Sie die wesentlichen Merkmale dieser Epoche und einige berühmte Künstlerbeispiele kennen. Lassen Sie sich inspirieren und schaffen Sie selbst eine Serie farbenfroher Druckgrafiken. Unter fachkundiger Anleitung einer erfahrenen Kunstpädagogin lernen Sie, eigene Bildideen in Farblinoldrucke umzusetzen.

Bitte Schürzen mitbringen! Wir bieten hochwertige Materialien, die auf die TN umgelegt werden.
Gebühr: 25 € / Kursnummer: 20505BO

Anmeldungen sind persönlich in allen VHS-Geschäftsstellen, per Post, Fax oder über www.vhs.borken.de möglich.

 

In Kooperation mit der VHS Borken.

Mi, 7. Februar - Geschichte ist mehr...

19.30 Uhr

Good Morning Westphalia“ - Briten in Westfalen ab 1945. Zum Making Of eines Films
Daniel Huhn (Historiker und Filmemacher, Münster)
Eine Film-Produktion des LWL-Medienzentrums für Westfalen

Der Film „Good Morning Westphalia“ des Filmemachers Daniel Huhn schildert die Geschichte der Anwesenheit britischer Truppen in Westfalen nach dem Zweiten Weltkrieg. Er erzählt von mehr als 70 Jahren Miteinander und Nebeneinander von Deutschen und Briten, das im Frühjahr 1945 mit der Besetzung durch britische und US-amerikanische Truppen begann. Viele Jahre bestimmten die Briten zunächst als Besatzer, dann als Verbündete in Nordwestdeutschland die Neuausrichtung nach dem Krieg mit. Erst vor einigen Jahren begann ihr Rückzug aus Deutschland, der voraussichtlich 2019/20 abgeschlossen sein wird.

 

Eintritt: 6 €, Jugendliche bis 18 Jahre frei, Karten nur an der Abendkasse
Veranstaltungsort: VHS-Forum, Heidener Straße 88, 46325 Borken

GIM ist eine Kooperation von Stadtarchiv, Volkshochschule, Forum Altes Rathaus Borken und Heimatverein Borken e.V.

Mi, 28. Februar - Geschichte ist mehr...

19.30 Uhr

Heimkinder und Heimerziehung in Westfalen 1945-1980
Matthias Frölich M.A. (Hamm)

Vor etwa zehn Jahren rückte das Schicksal von Heimkindern der 1950er und 1960er Jahre in den Fokus der Öffentlichkeit. Ehemalige Heimkinder berichteten über traumatische Erfahrungen: Lieblosigkeit, Misshandlungen und harte Arbeit. Der Deutsche Bundestag richtete schließlich einen Runden Tisch ein, der erlittenes Unrecht aufarbeiten und die Frage nach Entschädigung klären sollte. Der Vortrag thematisiert zum einen die Lebenswirklichkeit in den damaligen Heimen. Zum anderen möchte er den institutionellen Hintergrund der Heimerziehung in Westfalen, das Wirken des Landesjugendamtes im Zusammenspiel mit den freien und konfessionellen Trägern der Jugendhilfe sowie die Wandlungsprozesse im Umfeld der „1968er“-Bewegung in den Blick nehmen.

Eintritt: 6 €, Jugendliche bis 18 Jahre frei, Karten nur an der Abendkasse
Veranstaltungsort: VHS-Forum, Heidener Straße 88, 46325 Borken

 

GIM ist eine Kooperation von Stadtarchiv, Volkshochschule, Forum Altes Rathaus Borken und Heimatverein Borken e.V.

Fr, 2. März - So, 4. März - Deutsch-Niederländische Grafikbörse

Fr, 2. März, ab 17-21 Uhr,
Sa, 3. März, 11-18 Uhr,
So, 4. März, 11-17 Uhr

Zum 31. Mal lädt die Deutsch-Niederländische Grafikbörse in Borken wieder zum Streifzug durch die aktuelle grafische Kunst der beiden Nachbarländer ein. In diesem Jahr reicht das Spektrum von serieller Druckgrafik (Lithografie, Holzschnitt, Radierung, Linolschnitt usw.) über Künstlerbücher bis zu Werken aus den Bereichen Zeichnung, Mixed Media und Fotografie.

Veranstaltungsort: Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1

So, 15. April - Literatur-Session

17-19 Uhr

Mit gewohntem Elan tragen gewandte Vorleser und vielleicht (noch) unbekannte Autoren ihre Lieblingstexte vor, die entweder aus eigener Feder oder ihrem Bücherschrank stammen. Musikalische Intermezzi zwischen den Vorleseparts geben den Zuhörern Raum und Zeit zum Nachsinnen. Die Anwesenden verbindet dabei stets aufs Neue die Freude, die Welt um uns herum durch die Brille der Literatur aus einer anderen - bisweilen unbekannten - Perspektive zu betrachten.

Eintritt frei!

 

Programmkoordination: Marita Haselhoff und Claudia Wiemer,
Tel.: 0172-7294102 und Email: literatur-session@t-online.de

Sa, 21. April - Druckworkshop

10-17 Uhr

Druck Zuck – Textilien den eigenen Stempel aufdrucken
mit Friedrike Petersohn-Brunnert

Ob Sie aus dem eigenen Outfit einen ausgefallenen Look machen wollen oder Ihr Eigenheim mit Ihrem ganz persönlichen Stil versehen wollen – in diesem Kurs lernen Sie die Tausendundeins Möglichkeiten kennen, wie sie mit einfachen Mitteln Außergewöhnliches schaffen: Für die Druckprojekte zweckentfremden wir Haushaltsgegenstände, stellen eigene Stempel her und erzielen Überraschendes aus Naturmaterialien….
Lassen Sie sich von einer erfahrenen Kunstpädagogin inspirieren und erkunden Sie nach Herzenslust das weite Feld der Druckkunst.

Bitte bringen Sie Textilien mit: Angefangen vom selbst genähten Kissenbezug oder Lampenschirm bis hin zum Stoffschuh. Für Farben findet eine Materialumlage statt.
Max. Teilnehmerzahl: 8 Personen
Gebühr: 25 € / Kursnummer: 20506BO

Anmeldungen sind persönlich in allen VHS-Geschäftsstellen, per Post, Fax oder über www.vhs.borken.de möglich.

 

In Kooperation mit der VHS Borken.

Mi, 25. April - Geschichte ist mehr...

19.30 Uhr

Bewegte Dörfer“. Neue soziale Bewegungen in der Provinz 1970-1990
Dr. Julia Paulus (LWL-Institut für westf. Regionalgeschichte, Münster)

Ausgehend von der Frage, in welcher Weise sich städtische und ‚ländliche‘ Emanzipationsbewegungen wechselseitig wahrnahmen und beeinflussten, geht der Vortrag an einigen auch außerwestfälischen regionalen Beispielen der Entstehung, den Einflüssen, den ‚Verhinderungen‘ sowie den Erfolgen der aufkommenden Neuen sozialen Bewegungen in ländlichen Räumen nach. Ausgangspunkt sind Forschungen von Historikerinnen und Historikern aus der Perspektive der vermeintlichen ‚Provinzen‘ auf Jugendzentren, die Friedens- und Ökologiebewegung sowie feministische Projekte in Kleinstädten und Dörfern in den 1970er bis 1990er Jahren der Bundesrepublik.

 

Eintritt: 6 €, Jugendliche bis 18 Jahre frei, Karten nur an der Abendkasse
Veranstaltungsort: VHS-Forum, Heidener Straße 88, 46325 Borken

 

GIM ist eine Kooperation von Stadtarchiv, Volkshochschule, Forum Altes Rathaus Borken und Heimatverein Borken e.V.

 

 

Mi, 2. Mai - Baustellenführung

18 Uhr

Neugierig, wie sich das FARB entwickelt? Architekt, Vertreter der Bauleitung und des Bauherren lassen hinter den Bauzaun blicken, führen durch das alte Rathaus und erklären die Abläufe.

Treffpunkt: Baustelleneingang De-Wynen-Platz

Eine Anmeldung ist erforderlich unter forumaltesrathaus@borken.de oder 02861 939-243.

Fr, 15. Juni - Konzert "die feisten"

20 Uhr

„Nusschüsselblues“
2MannSongComedy

Das Konzert am ursprünglichen Termin (16.2.2018) musste leider wegen Krankheit ausfallen. Dafür kommen "die feisten" nun im Juni! Schon gekaufte Karten für das Konzert behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Das Musikkabarettisten-Duo „die feisten“ waren bis 2012 als Trio "Ganz schön feist" eine satirische Größe am A-capella-Himmel. „Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f...en“ sind Songs die „Ganz Schön Feist“ populär machten. Nach dem Ende von „Ganz Schön Feist“ kehrte erst mal besinnliche Stille ein. Doch diese hielt nicht lange an: Mathias Zeh (alias C.) und Rainer Schacht fehlte die Musik, die Bühne und das Lachen. So kehrten sie schon 2013 als „die feisten“ mit ihrer Zwei-Mann- Song-Comedy zurück. Der feine Humor vom rauchig feurigen C. verschmilzt auf Rainers Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich wie Käse auf der Pizza. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Braut der Welt“, „Tofuwurst“… schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm „der feisten“. 2017 wurden sie mit dem Deutschen Kleinkunstpreises ausgezeichnet.

 

Veranstaltungsort: Druck_Raum, Wilbecke 12, Borken

Eintritt 15 € (ermäßigt 12 €) – Vorreservierung unter forumaltesrathaus@borken.de und
02861 939 243, Abholung bis 19.30 Uhr an der Abendkasse

Sa, 16. Juni - Druckworkshop

10-17 Uhr

Gelatinedruck - Spaß für Jedermann!
mit Friedrike Petersohn-Brunnert

Der Gelatinedruck lädt ein zum Experimentieren und eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, individuelle Drucke herzustellen. Man benötigt zunächst einmal eine Gelatineplatte, die wir selber herstellen. Mit Acrylfarbe und selbst hergestellten oder „gefundenen“ Stempeln malen und gestalten wir auf der Gelliplatte. Im Anschluss werden mittels Papier oder Stoff Druckunikate hergestellt.

Gebühr: 25 € / Kurnummer: 20503BO

 

Anmeldungen sind persönlich in allen VHS-Geschäftsstellen, per Post, Fax oder über www.vhs.borken.de möglich.

 

In Kooperation mit der VHS Borken.

So, 8. Juli - Literatur-Session

17-19 Uhr

Mit gewohntem Elan tragen gewandte Vorleser und vielleicht (noch) unbekannte Autoren ihre Lieblingstexte vor, die entweder aus eigener Feder oder ihrem Bücherschrank stammen. Musikalische Intermezzi zwischen den Vorleseparts geben den Zuhörern Raum und Zeit zum Nachsinnen. Die Anwesenden verbindet dabei stets aufs Neue die Freude, die Welt um uns herum durch die Brille der Literatur aus einer anderen - bisweilen unbekannten - Perspektive zu betrachten.

Eintritt frei!

 

Programmkoordination: Marita Haselhoff und Claudia Wiemer,
Tel.: 0172-7294102 und Email: literatur-session@t-online.de

Fr, 31. August - Sa, 1. September - IDEALE Kurzfilmfestival

Motto 2018: Der ideale Tag

Nach der Premiere 2016 findet in diesem Jahr wieder das IDEALE-Kurzfilmfestival Westmünsterland statt. Zusammen mit dem kult - Kultur und lebendige Tradition in Vreden haben wir junge Filmemacher aufgerufen, uns ihren IDEALEN TAG in einem Kurzfilm zu inszenieren.

Das Kurzfilmfestival wurde zusammen mit der Regionale 2016-Agentur, dem kult und dem Forum Altes Rathaus ins Leben gerufen und möchte sich der zahlreichen Facetten von IDEALEN annehmen und die Menschen dazu auffordern, durch das Medium „Film“ den eigenen Blickwinkel einzufangen.

Eintritt frei!
Veranstaltungsort: Druck_Raum, Wilbecke 12, Borken

www.ideale-kurzfilmfestival.de


Herbst 2018 - Borken flimmert

Leben – Bauen – Feiern auf Super 8

Zusammen mit „stadtflimmern“ aus Hamburg präsentieren wir "Borken flimmert - Leben, Bauen, Feiern auf Super 8". In einer großen Installation werfen 50-100 Super-8-Projektoren in so genannten Loops private Borkener Schmalfilme an die Wände des frisch sanierten alten Rathauses.

Ort

FARB Forum Altes Rathaus Borken ...auf Zeit
Druck_Raum

Wilbecke 12
46325 Borken

Tel. 02861 939-243
forumaltesrathaus@borken.de